Modellfliegen - Sinnvolle Freizeit
MFSV „Otto Lilienthal“ Dommitzsch e.V.
© Straße der Jugend 15, 04880 D0mmitzsch. Tel.; +49 1735632345
Das Wetter lockte an diesem schönen März-Wochenende einige Modellflieger auf unseren Modellflugplatz.
Aktuelles
Uwe konnte seinen neuen Impeller-Jet begeistert in der Luft testen,
und seine Stinson zog zuverlässig ihre Kreise dank dem richtigen Benzin.
Jörg kontrolliert präzise seine Einstellungen vor dem nächsten Flug.
Auch Helmut zog es bei diesem schönen Wetter auf den Platz.
Auch Karsten meisterte seinen Erstflug mit seiner neuen 4m Piper prima und stellte fest, dass Verbrenner auch großen Spass bereiten. Aber Elektroflug wird natürlich nicht vernachlässigt, wie auf dem linken Foto zu sehen ist.
Jens kam mit seinem Vater und dem legendären „Roten Baron“ zum Erstflug auf den Platz. Dieses Modell hat sein Vater sehr liebevoll zusammengebaut. … eine absolute Augenweide. Leider klappte der Jungfernflug nicht so ganz glücklich. Zum Glück ist der Schaden gering geblieben und das wunderschöne Modell bekommt nach der Reparatur einen Ehrenplatz an der Zimmerdecke .
Christian brachte noch ein Modell der ganz besonderen Art mit auf den Modellflug- platz. Einen Hocker mit Motor.
Ob das wohl fliegt?
Das Fachsimpeln kam an diesem Wochenende auch nicht zu kurz. Nun freuen wir uns schon auf das nächste Wochenende mit schönem Flugwetter.
MFSV „Otto Lilienthal“ Dommitzsch e.V.
© Straße der Jugend 15, 04880 D0mmitzsch. Tel.; +49 1735632345
Modellfliegen - Sinnvolle Freizeit
Das Wetter lockte an diesem schönen März-Wochenende einige Modellflieger auf unseren Modellflugplatz.
Aktuelles
Uwe konnte seinen neuen Impeller-Jet begeistert in der Luft testen,
und seine Stinson zog zuverlässig ihre Kreise dank dem richtigen Benzin.
Auch Helmut zog es bei diesem schönen Wetter auf den Platz.
Jörg kontrolliert präzise seine Einstellungen vor dem nächsten Flug.
Auch Karsten meisterte seinen Erstflug mit seiner neuen 4m Piper prima und stellte fest, dass Verbrenner auch großen Spass bereiten. Aber Elektroflug wird natürlich nicht vernachlässigt,
wie auf diesen Foto zu sehen ist.
Jens kam mit seinem Vater und dem legendären „Roten Baron“ zum Erstflug auf den Platz. Dieses Modell hat sein Vater sehr liebevoll zusammengebaut. … eine absolute Augenweide. Leider klappte der Jungfernflug nicht so ganz glücklich. Zum Glück ist der Schaden gering geblieben und das wunderschöne Modell bekommt nach der Reparatur einen Ehrenplatz an der Zimmerdecke.
Christian brachte noch ein Modell der ganz besonderen Art mit auf den Modellflug- platz. Einen Hocker mit Motor.
Ob das wohl fliegt?
Das Fachsimpeln kam an diesem Wochenende auch nicht zu kurz. Nun freuen wir uns schon auf das nächste Wochenende mit schönem Flugwetter.